Bei uns aktiv werden

Wir feiern oft und gern

Viele Anlässe im Kirchenjahr oder im Gemeindeleben sind ohne die Gelegenheit zum geselligen Miteinander nur schwer vorstellbar.
Wenn Sie Lust haben Osterfrühstück, Geburtstagskaffee, Sektempfang oder Kirchenkaffee mit zu planen und durchzuführen, sind Sie im Festausschuss genau richtig. Frau Stegmann, die Vorsitzende des Ausschusses freut sich über neue Mitglieder. Den Kontakt stellen die Sekretärinnen im Pfarramt gern her.

Blumen in der Kirche

Auf dem Altar einer evangelischen Kirche sind Schnittblumen fast so wichtig wie Kreuz und Bibel. Sie symbolisieren die Vergänglichkeit des Lebens. Sie blühen und vergehen wie das Leben jedes Einzelnen.
Wenn Sie Freude daran haben, Blumen auf dem Altar der Friedenskirche entsprechend der Jahreszeit und dem Kirchenjahr zu arrangieren, dann melden Sie sich bitte im Pfarramt. Wir freuen uns über kreative Menschen.

Mitsingen und Gottesdienst gestalten

Drei Chöre bieten in der ChristusFriedenGemeinde großartige Entwicklungs- und Entfaltungsmöglichkeiten für Chorsängerinnen und –sänger. Wenn Sie Lust haben mitzumachen, dann wenden Sie sich am besten direkt an das Kantorat.

5500 Gemeindebriefe wollen ausgetragen werden

Das wichtigste Medium unseres Gemeindelebens ist auch im digitalen Zeitalter der Gemeindebrief. Er erscheint vier Mal im Jahr und informiert über alle wichtigen Veranstaltungen und Ereignisse des Gemeindelebens.
Der Gemeindebrief wird kostenlos und ehrenamtlich verteilt.
Wir suchen dringend Menschen, die eine oder zwei Straßen in unserem Gemeindegebiet übernehmen.
Der Zeitaufwand beträgt gut zwei Stunden.

Offene Christuskirche

Eine Kirche, die geschlossen ist, ist wie Schwimmbad ohne Wasser.
Deshalb öffnen wir die Christuskirche von April bis November und machen sie zur Besichtigung, aber auch zur persönlichen Andacht zugänglich. Rund 4.000 Gäste pro Jahr nutzen dieses Angebot.
Allerdings wollen wir die Kirche nicht einfach so aufmachen. Wir möchten auch präsent sein, damit Menschen, die Fragen haben, schnell eine Antwort bekommen.
Die Kirchenhüterinnen und Kirchenhüter brauchen immer Unterstützung.
Sehr flexibel kann abgesprochen werden, wann Sie mithelfen die Christuskirche offen zu halten: ob einmal im Monat für 2 Stunden oder jede Woche eine feste Schicht, Frau Ortmann freut sich über neue Kirchenhüter und Kirchenhüterinnen. Den Kontakt stellen die Sekretärinnen im Pfarramt gern her.

Gemeindebriefredaktion

Artikel schreiben, Layout erstellen, Termine der Gemeinde im Blick haben
Wenn Sie Lust auf Redaktionsarbeit haben und Veranstaltungen und Entwicklungen des Gemeindelebens aus der Sicht eines Redakteurs begleiten möchten, dann sind Sie im Redaktionsteam des Gemeindebriefs herzlich willkommen.
Den Kontakt zur Redaktionsleiterin Sylvia Birnbaum stellen die Sekretärinnen im Pfarramt gern her.